Mulacz Parapsychologie

Österreichische Gesellschaft für Parapsychologie













und Grenzbereiche der Wissenschaften

Gegründet 1927 als »Österreichische Gesellschaft für Psychische Forschung«

Mitglied des Verbandes der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs

________________________________________________________________________

               

Vortragsprogramm
Wintersemester 2002/03
              

                                    

14. Oktober 2002

Prof. (FH) i. R. Dipl.-Phys. Dr. Ernst SENKOWSKI, MAINZ:
           
Zufall, Schicksal und Paraphänomene
Deutung und Bedeutung
           

                

04. November 2002

Univ.-Ass. Mag. Dr. Andreas HERGOVICH, WIEN: 
       
Die Rolle des Zufalls in der Parapsychologie
          

              

18. November 2002

Stud. psych. Ronald WEIGL, KLAGENFURT: 
             
Zu Besuch an der Wiege der modernen experimentellen Parapsychologie
Das Summer Study Program des RHINE RESEARCH CENTER in DURHAM, NC
   

               

  2. Dezember 2002

Dieser Vortrag
findet
im Hörsaal I
statt

Die Österreichische Gesellschaft für Parapsychologie feiert das 75-jährige Jubiläum ihrer Gründung

Prof. Peter MULACZ, WIEN:  
             
Kaleidoskop der Parapsychologie
Bericht über die 45. Jahrestagung der
Parapsychological Association (August 2002 in PARIS)
       

      

13. Jänner 2003

Aktuelle Ergänzung
unseres Vortrags-
programms
(nicht im ausgesandten
Programm enthalten)
Ort: Hörsaal I

Dr. Jamal N. HUSSEIN und Nabil HUSSEIN,
Paramann Programme Laboratories, AMMAN:

Workshop
1. Parapsychologie im arabischen Raum
2.
DCBD - Heilung vorsätzlich zugefügter Wunden in der Sufi-Tradition.
(Mit Video-Demonstration)
Der Workshop wird grundsätzlich auf Deutsch abgehalten; soweit Teile auf Englisch erfolgen, wird eine Konsekutivübersetzung angeboten. 

Diese eingeschobene Veranstaltung mußte nunmehr kurzfristig wieder abgesagt werden, weil Jamal HUSSEIN, welcher ein in Jordanien lebender irakischer Staatsbürger ist, aufgrund der mittlerweile erfolgten politischen Entwicklung nicht ausreisen kann und daher seinen Österreich-Besuch auf unbestimmte Zeit hat verschieben müssen.
 
  

               

20. Jänner 2003

Alfons STEINER, WIEN:  
             
Symbole und Rituale
Auftreten von Phänomenen im Ritual?

                 


         
Die Vorträge finden jeweils an Montagen im Neuen Institutsgebäude der Universität Wien,   1010 WIEN,   Universitätsstraße 7 (NIG), statt  (Parterre, geradeaus die Stiegen hinunter, Hörsaal II [rechts]).                

Beginn:   20.00 h pünktlich            

  

 

[Zurück zum Seitenanfang] [Zurück zur Navigation "Vortragsprogramme"] [Home]